100 JAHRE UFA

Symposium - 11. Mai 2017

Deutsche Kinemathek-Symposium.jpg
Symposium UFA - 11. Mai 2017
Symposium UFA - 11. Mai 2017 Symposium UFA - 11. Mai 2017 Symposium UFA - 11. Mai 2017

Donnerstag, 11.05.

Begrüßung: Rainer Rother (Künstlerischer Direktor, Deutsche Kinemathek), Wolf Bauer (Co-CEO UFA GmbH), Ernst Szebedits (Vorstand Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung)

Block 1 | 100 Jahre Ufa: Rückblicke und Ausblicke

Die Ufa im Nationalsozialismus – Die ersten Jahre | Rainer Rother

Alfred Hugenberg: Wegbereiter der Ufa unterm Hakenkreuz? | Friedemann Beyer

Zwischen Tradition und Moderne. Zum NS-Kulturfilm 1933–1945 | Kay Hoffmann

Über die Popularität der Ufa-Filme, 1933–1945. Präsentation von Forschungsergebnissen des DFG-Projektes „Begeisterte Zuschauer: Über die Filmpräferenzen der Deutschen im Dritten Reich“
| Joseph Garncarz

Im Gespräch: Mediale Vermittlung von Zeitgeschichte. Zum Umgang mit brisanten historischen Stoffen | Teilnehmer: Nico Hofmann, Thomas Weber, Moderation: Klaudia Wick

Zwangsarbeit bei der Ufa | Almuth Püschel

Die Erinnerungen Piet Reijnens – ein niederländischer Zwangsarbeiter bei der Ufa
| Jens Westemeier