Mittwoch, 10. Mai 2017

Soziale Medien vor dem Internet

medien.jpg
Kurzschluss 845 - Oberhausen
Kurzschluss 845 - Oberhausen Wie sahen die Modelle partizipativer Medien vor dem Internet aus? Kurzschluss 845 - Oberhausen

Das diesjährige Themenprogramm des Oberhausener Kurzfilmfestivals stellt die Frage: Wie sahen Modelle partizipativer Medien vor dem Internet aus? Welche Vorläufer von YouTube & Co hat es gegeben? Kuratiert von dem Medientheoretiker Tilman Baumgärtel, wirft das Programm einen Blick auf teils wenig bekannte Formen alternativer Medienarbeit vor der weltweiten Vernetzung. Der emanzipatorische Gebrauch der Medien durch Ihr Publikum - die Umwandlung des Konsumenten zum Produzenten - war ein jahrzehntelang gehegter Traum progressiver Filmemacher, Videoaktivisten und Künstler. So entstanden zwischen 1960 und 1990 eine Vielzahl zukunftsweisender Formen der Mediennutzung wie zum Beispiel offene Kanäle, Bürgerfernsehen, Live-Satellitenübertragungen mit direkter Zuschauerbeteiligung. Für KurzSchluss stellt Baumgärtel einige Schätze aus seinem Programm vor, die er in internationalen Filmarchiven wieder entdeckt hat. Es wird klar: die „sozialen Medien“ der Gegenwart haben eine Geschichte, die lange vor Mark Zuckerberg und Facebook beginnt.

Autorin: Marita Loosen-Fox
Kamera: Steph Ketelhut
Produktion: Daniela Thiel Film
Redaktion: Sabine Rollberg / WDR
Vielen Dank an: Sabine Niewalda / Kurzfilmtage Oberhausen, Benjamin Heidersberger, Gerd Conradt, Mahide Lein, Wolfgang Stickel / Medienwerkstatt Freiburg e.v., Anke Hahn / Deutsche Kinemathek Berlin

Links:

Kurzfilmtage Oberhausen
www.kurzfilmtage.de

Benjamin Heidersberger
www.ponton-lab.de

Gerd Conradt
www.gerdconradt.de

Mahide Lein
www.ahoi-kultur.de

Wolfgang Stickel
www.medienwerkstatt-freiburg.de

Deutsche Kinemathek
https://www.deutsche-kinemathek.de