Kurzfilm

„Relaxatron 5000“ von Andrew Brand

relaxatron.jpg

Ein Massagesessel bietet drei verschiedene Programme: „Pure Entspannung“, „Ferne Entspannung“ und „Endlose Entspannung“ – wenn das nicht gut klingt!

Andrew Brand studierte Kunst an der Nottingham Trent University, wo er sich auf Videoinstallationen spezialisierte. Weitere Kurzfilme von ihm sind „Things We Leave Behind“ (2010), „Where There’s Smoke“ (2011) und „What The Dog Saw“ (2015).

 

Relaxatron 5000

1 Minute, VO-STA
Animationsfilm, Großbritannien 2016, Erstausstrahlung
Regie: Andrew Brand