Kurzschluss

Porträt - Animade

Kurzschluss #641 - Porträt: Animade
Kurzschluss #641 - Porträt: Animade Kurzschluss #641 - Porträt: Animade Kurzschluss #641 - Porträt: Animade

Parallel zur professionellen Animationsbranche und ihrem digitalen Perfektionismus hat sich eine neue Generation von Animationsfilmern formiert, deren Filme und Charaktere von einer stilistischen Reduktion leben. Junge Filmemacher, die sich jeglicher digitaler Mittel und Werkzeuge bedienen können, diese jedoch nicht zur Schau stellen, sondern die visuelle Form vom Inhalt diktieren lassen. Aber was benötigt eine animierte Figur überhaupt, um den Zuschauer anzusprechen?

Wir treffen Ed Barrett und Tom Judd, die Macher von Animade, in London. Allein ihr Spot für Google Chrome Jam hat auf youtube fünf Millionen Klicks bekommen. Der Star des Videos, eine Keyboard spielende Katze, ist die erfolgreichste „Internet-Katze“ der Welt. Die Charaktere ihrer Kurzfilme sind durchweg reduziert gestaltet – gleichzeitig aber einzigartig, so dass sie einen hohen Wiedererkennungswert haben.

In ihrem Londoner Studio erklären Ed Barrett und Tom Judd anhand von Filmausschnitten und Scribbles, wie sie arbeiten. Wie werden die Charaktere entwickelt? Warum bekommen ihre Figuren so viel mediale Aufmerksamkeit? Was hebt sie hervor aus der täglichen Bilderflut der Massenmedien? Und was, glauben sie, ist die Zukunft des „Character Designs“ im Kurzfilm?