Masterclass

Masterclass: Gus van Sant aus der Sicht von Gus van Sant

gus_van_sant.jpg
Leçon de cinéma  : Gus Van Sant par Gus Van Sant
Masterclass: Gus Van Sant aus der Sicht von Gus Van Sant «Filme, die das System insgesamt und Regeln in Frage stellen, haben mich schon immer beeinflusst» (Gus Van Sant) Masterclass: Gus Van Sant aus der Sicht von Gus Van Sant

Die Filme Gus Van Sants sind der Seismograph der postmodernen amerikanischen Geschichte (Post-Pop, Post-New Hollywood, Post-Aktivismus). Gus van Sant ist die Galionsfigur der Erneuerung des U.S.-Kinos, das man "independent" nennt, und das das europäische Publikum 1989 mit "Drugstore Cowboy" für sich entdeckte. Er ist der heimliche und sanfte Anstifter und Verteidiger einer künstlerischen Freiheit, die von den Rändern her einstrahlt.

Ohne Knüppel und ohne Manifest. Wer sich jeden einzelnen Film von Gus van Sant unäbhängig von den anderen anschaut, kann nur staunen. Ihre komplexe narrative Struktur (in Form eines Mosaiks oder einer Collage), wie auch ihre verschiedene Tonart, bringen den Zuschauer aus dem Konzept: Ein vielschichtiges Kino, bei dem Melancholie und Humor niemals als Gegensätze angelegt sind.