Film ab!

Kinostart 21. September 2017: "Amélie rennt" von Tobias Wiemann

mia_und_samuel-_c_martin_rattini.jpg
"Amélie rennt" von Tobias Wiemann
"Amélie rennt" von Tobias Wiemann "Amélie rennt" von Tobias Wiemann

Die 13-jährige Amelie aus Berlin wird von ihren besorgten Eltern, die sich getrennt haben, in eine Klinik nach Südtirol gebracht nachdem sie einen schweren Asthmaanfall hatte. Sie sieht überhaupt nicht ein, was sie da soll und haut ab. Sie trifft auf den Jungen Bart, der ähnlich stur ist wie sie, sich nich abwimmeln lässt. Sie freunden sich an und sie, die sich vom Sport auf Geheiß ihrer Eltern immer fern gehalten hat, beschließt, sich von Bart die Berge zeigen zu lassen.

U.a. in Berlin, Emden und beim Goldenen Spatz ausgezeichneter, sympathischer Kinderfilm von Tobias Wiemann um ein stures Mädchen, das durch einen Jungen und ein gemeinsames Bergabenteuer sich besser kennen- und akzeptieren lernt. Susanne Bormann und Denis Moschitto spielen ihre Eltern in der komischen wie auch dramatischen Coming-of-Age-Geschichte vor schöner Naturkulisse.

Quelle: Blickpunkt:Film