Online bis 23. Juni 2017

„Die Frau und der Schnellzug“ von Timo von Gunten

Elise Lafontaine (Jane Birkin) winkt seit Jahren jeden Morgen und jeden Abend dem Schnellzug zu, der an ihrem Haus vorbeifährt. Eines Tages findet sie eine Nachricht des Zugführers in ihrem Garten. Mit der Zeit entsteht daraus eine rege Brieffreundschaft. Die poetische Konversation findet ein jähes Ende, als der Schnellzug nicht mehr an ihrem Haus vorbeifährt, da er permanent auf eine kürzere Route umgeleitet wurde. Da nimmt Elise all ihren Mut zusammen und beschließt, den Zugführer persönlich zu treffen.

Regisseur Timo von Gunten wurde 1989 in Zürich geboren. Er ist Gründer der Produktionsfirma BMC Films und arbeitet als Drehbuchautor und Filmemacher in der Schweiz. 2017 bekam er für „Die Frau und der Schnellzug“ eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Live Action Short Film“. Im gleichen Jahr gewann er dafür den Schweizer Filmpreis als Bester Kurzfilm.

Die Frau und der Schnellzug
Schweiz – Timo von Gunten – 29’59 - 2016 - Fiktion - Farbe
Regie und Drehbuch: Timo von Gunten
Mit: Jane Birkin
Kamera: Nausheen Dadabhoy
Schnitt: Marcel Jetzer
Tonmischung: Jacques Kieffer
Tonschnitt und Sound Design : Jacques Kieffer
Produktion: arbel, Schweizer Radio und Fernsehen, RTS Radio Télévision Suisse
Ausstrahlung auf ARTE 2017