Filmmagazine

Atom Egoyan

bu238-big-questegoyan.jpg

Unser erster Kontakt mit den Filmen von Atom Egoyan war Exotica Anfang der 1990er Jahre – genauer gesagt war es die Szene, in der Mia Kirshner lasziv zu Everbody knows von Leonard Cohen tanzt. Dann verloren wir den kanadischen Regisseur immer mal wieder aus den Augen, wobei er sich mit Das süße Jenseits nach Russell Banks, Wahre Lüge, einem Thriller mit Colin Firth und Kevin Bacon, und nun mit seinem neuesten Film Remember mit Christopher Plummer und Martin Landau regelmäßig ins Gedächtnis rief.

Nun nutzen wir den Parisaufenthalt von Atom Egoyan, um ihm unseren traditionellen Fragebogen vorzulegen. Was wohl der Kanadier am Kino mag? Die Antwort nach dem Trailer für seinen neuen Film.

 
 
 

Atom Egoyan bitte nennen Sie uns …

 

… eine Eröffnungsszene

 

 

Eine der beeindruckendsten stammt aus 8 ½ von Fellini. Durch den Traum von Marcello Mastroianni wird der Zuschauer direkt in die Atmosphäre des Films versetzt.

 

… eine schauspielerische Leistung

 

 

Gene Hackman in Der Dialog.

 

… eine Stimme

 

 

Max von Sydow im Prolog von Europa (Lars von Trier).

 

… ein Filmplakat

 

 

… einen Dialog

 

« Forget it Jack, it’s Chinatown »

 

… eine Nahaufnahme

 

 

Renée Falconetti in Die Passion der Jungfrau von Orléans.

 

>>